Partner

Der Kongress wird gemeinsam vorbereitet von der Stiftung Haus der Bauern/BESH mit der Europäischen Koordination Via Campesina und FIAN. Hinzu kommen viele weitere Partnerorganisationen, die gemeinsam zum Gelingen des Kongresses beitragen sowie auch zu koordinierten Aktionen, die die Anerkennung der Rechte von Bauern und anderen Menschen, die in ländlichen Gebieten arbeiten, innerhalb eines internationalen Menschenrechtsrahmens unterstützen.